Dampfgaren aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin

Die Ernährung hat in China einen ganz anderen Stellenwert als bei uns. Sie stellt eine der Behandlungssäulen der Traditionellen Chinesischen Medizin, TCM, dar.

Um das zu verstehen, muss man das Prinzip von Yin und Yang kennen. Das Gegensatzpaar Yin und Yang symbolisiert die universellen Grundkräfte des Lebens. Das Yin steht für das Weibliche, das Kalte. Es lässt sich aus dem Chinesischen mit „schattiger Ort“, „wolkig und dunkel“ übersetzten. Yang hingegen steht für das Männliche, das Starke. Übersetzt bedeutet es „sonnige Anhöhe, „sehr hell“.

Yin steht für Kälte, Leere, Feuchtigkeit und Yang für Fülle, Hitze und Trockenheit. Yin und Yang befinden sich dabei in jedem einzelnen Lebewesen; idealerweise befinden sich diese beiden polaren Kräfte im Gleichgewicht.

Gerät das Gleichgewicht jedoch aus dem Takt, kommt es beim Menschen zu Krankheiten. In China werden Lebensmittel nicht nur als einfacher Sattmacher betrachtet, sondern auch die energetische Qualität und die Wirkung eines jeden Lebensmittel spielt eine Rolle. Lebensmittel können wärmen oder kühlen, sie können trocknen oder befeuchten.

Um ein stabiles Gleichgewicht von Yin und Yang herzustellen kann man gezielt die geeigneten Lebensmittel und auch die Zubereitungsmethoden wählen. So kann man die Wirkungsweise der Nahrung je nach Bedürfnis, ob man das Yin oder das Yang stärken will, wählen.

Das Dampfgaren stärkt und unterstützt beispielsweise das Yin. Durch Dauerstress, ständige Bewegung, Hektik beim Essen und dem ständigen Druck, kann der Körper schnell überhitzen. Die aktive, starke Yang Kraft gewinnt dadurch die Oberhand und es kommt zu einem Defizit an Yin. Ein ausgeglichenes Yin braucht der Körper jedoch für einen erholsamen Schlaf und für einen reibungslosen Fluss der Körpersäfte und Blut. Bei der schonenden Zubereitungsmethode des Dampfgarens wird dem Essen Feuchtigkeit zugefügt, was laut TCM, das Yin unterstützt. Außerdem wirkt gedämpftes Essen kühlend, was gerade im Sommer als angenehm empfunden wird.

Aber nicht nur der Stress führt zu einem unausgeglichenem Yin-Yang-verhältnis. Auch die Ernährung an sich ist in der westlichen Welt zu Yang-lastig. Auf dem Speiseplan steht zu viel Fleisch, zu viel tierisches Eiweiß, zu scharf gewürzte Speisen und zu scharf angebratene Speisen. All das für zu einem Defizit an Yin.

Der hitzige Lebensstil und die Yang-betonte Ernährung lässt den Körper aus Sicht der TCM austrocknen. Es kommt zu vorzeitigen Alterserscheinungen, schlaffer Haut, Schlafstörungen und Erschöpfungszuständen. Verstärkt werden diese Erscheinungen durch eine zu geringe Flüssigkeitsaufnahme. Dampfgegarte Speisen sind ideal, um im Körper einen Ausgleich von Hitze und Stress zu schaffen. Aber das Dampfgaren hat auch viele weiter Vorteile.

Bestseller Nr. 1 KYONANO Dampfgarer Bambus, 2 Etagen Bambusdämpfer 24cm mit Deckel + 2...
AngebotBestseller Nr. 2 Reishunger traditioneller Bambusdämpfer und Dampfgarer für 2...
Bestseller Nr. 3 25,4cm Premium Dampfgarer aus Bio Bambus von Harcas. 2 Große Etagen...
Bestseller Nr. 4 Bambusdämpfer 25cm mit 2 Etagen (2 Bambus Dampfkörbe mit Deckel)...
Bestseller Nr. 5 Dampfgarer Bambus, 2 Etagen Bambusdämpfer 25 cm mit...
Bestseller Nr. 6 Vobeiy Bambusdämpfer und Dampfgarer Bambus 3 Etagen,traditioneller...

Werbung | Letzte Aktualisierung am 29.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API | Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

Schreibe einen Kommentar